Am 2. September 2017 fand erstmalig das „Polizei Rock-Festival“ zugunsten eines wohltätigen Zwecks statt und wird weiterhin jedes Jahr als feststehendes Konzert-Event tolle Bands präsentieren und eine gute Sache unterstützen. 

Das Event wird als Charity-Aktion von drei Polizeiangehörigen auf privater Initiative geplant, vorfinanziert und durchgeführt.

Dabei erzielen wir als Veranstalter durch das Rock-Festival keinen eigenen, finanziellen Verdienst, sondern tragen durch eine möglichst große Anzahl verkaufter Eintrittskarten vieler anwesender Gäste eine Spendensumme zusammen und spenden den gesamten Gewinn aus dem Ticketverkauf für einen wohltätigen Zweck. Es werden mehrere Berliner Bands unterschiedlicher Stilrichtungen auf dem Festival spielen, in denen jeweils auch Polizeiangehörige vertreten sind. Die Bands werden ohne Gage auftreten und tragen somit auch wesentlich zu einer möglichst hohen Spendensumme bei. Ebenso präsentieren wir einen Headliner, der das Festival zusätzlich bereichert!

Es werden dann alle über die Summe zur Kostendeckung der Veranstaltung hinausgehenden Einnahmen für einen wohltätigen Zweck gespendet! Die Spendensumme wird sich hauptsächlich über die Eintrittsgelder der Gäste vor Ort generieren. Dazu wird von uns ein Träger einer gemeinnützigen Einrichtung in Berlin ausgewählt, dem dann der gesamte Gewinn der Veranstaltung gespendet wird! Wir werden uns die jeweilige Einrichtung vorher persönlich ansehen, uns von der Arbeit vor Ort einen Eindruck verschaffen und uns davon überzeugen, dass die Spende hier sinnvoll angelegt ist und sie den bedürftigen direkt zugutekommt. Hierbei ist es uns wichtig, dass es sich nicht um einen großen, oftmals auch schon wirtschaftlich ausgerichteten Träger handelt, für den derartige Spenden Peanuts darstellen... Wir wollen Einrichtungen unterstützen, die auf jeden Cent angewiesen sind und mindestens ebenso großartige Arbeit leisten, wenn nicht sogar bessere, weil sie ihre Hilfe u.U. persönlicher, individueller und mit großem persönlichem und ehrenamtlichem Engagement anbieten. Wir denken dabei an Einrichtungen, auf deren Hilfe auch jeder von uns irgendwann direkt oder indirekt angewiesen sein kann, wie z.B. Krebshilfe-Einrichtungen oder Kinder, Jungend- und Erwachsenen-Hospize, spendenfinanzierte Rettungsdienste, Obdachlosenhilfe, etc. 

Noch während der Veranstaltung wird die Ausrechnung stattfinden, und der zustande gekommene Spendenbetrag der Einrichtung noch während des Festivals feierlich mit einem symbolischen Scheck übergeben. Die erreiche Spendensumme wird auch hier auf der Internetseite für alle bekanntgegeben.

Das Event findet mit freundlicher Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit durch die Polizeipräsidentin Frau Dr. Barabara Slowik statt, wofür wir uns herzlich bedanken!