Die Wahl des Spendenempfängers des ersten Polizei Rockfestivals 2017 fiel auf das Kinderhospiz Sonnenhof

Der offizielle Trailer des Kinderhospizes Sonnenhof

Hier wollen wir Euch die Einrichtung und die hervorragende und wichtige Arbeit in dem Kinderhospiz kurz vorstellen, die ihre Arbeit unter den Leitsatz

"Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben"

gestellt hat.

Wir freuen uns sehr, mit dem Polizei Rockfestival und hoffentlich vielen Gästen, das Kinderhospiz Sonnenhof in seiner Arbeit zu unterstützen und so etwas zur Hilfe für die betroffenen Kinder und deren Familien beitragen zu können.

Über die Arbeit im Kinderhospiz Sonnenhof


Wenn ein Kind schwerst und unheilbar erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen - die gesamte Lebensplanung., sogar das ganze Leben wird sich ändern. Die Blörn Schulz Stiftung betreibt als Träger das Kinderhospiz Sonnenhof und bietet Hilfe

Das Kinderhospiz Sonnenhof ist auf jede Spende angewiesen. Warum?

Die Familien mit schwer kranken Kindern benötigen eine umfassende Unterstützung, die weit über die medizinischen Therapien hinausgeht. Diese Leistungen werden nur zu einem Teil vom staatlichen Gesundheitssystem finanziert. Das gesamte Spektrum der Trauerarbeit, die Betreuung der Geschwister sowie z. B. Musik- und Kunsttherapie sind Leistungen, die allein durch Spenden finanziert werden.
Die Björn Schulz Stiftung hilft nämlich der ganzen Familie: den betroffenen Kindern, den Eltern, Geschwistern und weiteren Angehörigen sofort, unbürokratisch und schnell – und vor allem von Herzen.
Die Björn Schulz Stiftung erhielt am 1. Juli 2006 das DZI-Spendensiegel, das ihr die nachprüfbare, sparsame und satzungsgemäße Verwendung der Mittel unter Beachtung der steuerlichen Vorschriften bescheinigt. Dieses Spendensiegel wird jährlich neu beantragt, überprüft und genehmigt.

für krebs- und chronisch kranke sowie für schwerst- und unheilbar kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und deren Familien.

Eine Familie mit schwerstkranken Kindern benötigt eine umfassende Betreuung und Unterstützung, die weit über die medizinische Therapien hinaus geht. Es wird den kranken Kindern, deren Geschwistern, Eltern und weiteren Familienangehörigen geholfen: schnell, unbürokratisch und effektiv, wie mit der Einrichtung des Kinderhospizes Sonnenhof, das derzeitig einzige Kinderhospiz in Berlin. 

Im Gegensatz zu Hospizen für Erwachsene, die ihren Gästen nur für die letzte Lebensphase offen stehen, unterstützt die Arbeit der Kinderhospize die gesamte Familie des lebensverkürzend erkrankten Kindes.
Die Arbeit beginnt im Idealfall mit dem Zeitpunkt der Diagnose, begleitet die Familien bis zum Tod des Kindes und über viele Jahre darüber hinaus.
Besonders bei Kindern ist es häufig schwierig, eine endgültige Diagnose zu stellen und auch eine definitive Einschätzung der Lebenserwartung zu geben. Durch die Gewissheit, dass die Erkrankung tödlich verlaufen wird – mit guten, aber oft auch kritischen Phasen – ist die gesamte Familie einer permanenten Belastung ausgesetzt. Erholungsphasen und die Möglichkeit der Eltern Kraft zu sammeln sowie die Zuwendung für die Geschwister kommen durch die intensive Pflege des Kindes zu Hause oft zu kurz. Im Kinderhospiz Sonnenhof werden die erkrankten Kinder in dieser Zeit auch vom Pflegepersonal und Pädagogen gepflegt, beschäftigt, gefördert und betreut. Auch der Aufenthalt der Geschwister sowie deren psychosoziale Begleitung wird komplett durch Spenden beglichen, da die Familien nicht weiter finanziell belasten werden können.

Es ist u. a. das Ziel des Kinderhospizes Sonnenhof, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensbegrenzenden Erkrankungen sowie deren Familien ganzheitlich zu begleiten, zu betreuen und zu pflegen. Es soll den Familien die Gestaltung ihres ganz persönlichen Abschieds ermöglichen und ihnen auch über den Tod hinaus mit dem interdisziplinären Team bei der Trauerbegleitung zur Seite zu stehen. 

Die Arbeit des Kinderhospizes Sonnenhof hat dabei folgende Schwerpunkte:

  • Höchstmögliche Lebensqualität
  • bedürfnisorientierte Pflege
  • Unterstützung der gesamten Familie
  • Schmerztherapie und Symptomkontrolle
  • Berücksichtigung individueller Bedürfnisse
  • palliativ-pflegerische, palliativ-medizinisch soziale und spirituelle Begleitung und Betreuung
  • Trauerbegleitung
  • Grundpflegeleistungen und medizinische Behandlungspflege
  • psychosoziale Betreuung.

Die Kinder und Familien werden von palliativ-pflegerisch ausgebildeten Fachkräften liebevoll betreut. Im Rahmen eines interdisziplinären Arbeitskonzeptes stehen Kinderkrankenschwestern, Krankenschwestern/-pfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher, Ärzte, Psychologen, Seelsorger, Schmerz-, Physio-, Ergo-, Musik- und Kunsttherapeuten unterstützend zur Verfügung.

Musik ist Leben. Damit setzt das Kinderhospiz auch auf Musiktherapie, die sich an Eltern und Angehörige richtet, denen gemeinsames Musizieren eine willkommene Abwechslung bietet. Je nach Situation ist eine Einzel- oder Gruppentherapie möglich.  Im SONNEHOF werden dazu verschiedene Instrumente zur Verfügung gestellt, wie Gitarre, Bass, Schlagzeug, Klavier, Orgel, diverse Percussions-Instrumente, Monochord, Klangbett, Xylophon, Metallophon, Flöte und Klangschalen.

Das Hospiz bietet sechzehn individuell eingerichtete Einzelzimmer. Die Räume sind hell und freundlich gestaltet und laden zum Wohnen ein. Ein Jugendzimmer ist der Treffpunkt, um gemeinsam oder allein Freizeit zu verbringen. Für jeden, der im Sonnenhof betreut wird, auch für die Geschwister, ist Spaß und Spiel im Angebot – sei es im Spielzimmer oder im Kreativraum.
Oft sind die Kinder so schwer beeinträchtigt, dass sie nicht mehr über die Sprache kommunizieren können. Deshalb ist es wichtig, alle Sinne anzusprechen. Jeder Sonnenhofgast findet Ausdrucksmöglichkeiten im Rahmen seiner Möglichkeiten.
Bei schwerer Krankheit oder auch bei Trauer und Verlust fehlen oft die Worte. Die Musik- und Kunsttherapie helfen, Gefühle auch ohne Sprache auszudrücken und schaffen emotionale Entlastung. Diese Therapien sind
eingebunden in den Pflegealltag. Auch der Snoezelenraum mit Lichtspielen und einem beheizten Wasserbett ist ein wertvoller Baustein, und im 34 Grad warmen Bewegungsbad sind Entspannung und Wohlgefühl möglich. Die Spielgeräte in Haus und Garten bieten Abwechslung und Aktivität. Der großzügige Sonnenhofgarten lädt die ganze Familie zum Verweilen ein.
Ein großer Gemeinschaftsraum mit angrenzender Küche steht als Treffpunkt für alle Familien zur Verfügung. Hier wird auch täglich für das leibliche Wohl gesorgt und Wunschkost zubereitet.
Der Sonnenhof verfügt zusätzlich über fünf separate Elternappartements mit einem Wohnzimmer, das gemeinsam genutzt werden kann. In einer Teeküche können die Familien eigene Speisen zubereiten und sich so bei Bedarf auch zurückziehen und selbst versorgen.

Mehr Informationen zum Kinderhospiz Sonnenhof findet Ihr auf der Internetseite der Eirichtung: Zum Sonnenhof